Donnerstag, 31. August 2017

Gipfelglück und Dolce Vita

Das „Goms“, ein Tal im schweizer Kanton Wallis, ist umgeben von zahlreichen 4.000er-Gipfeln und tief in die Alpen eingebettet. Das von der Rhône durchflossene Tal erstreckt sich über 150 km vom Rhônegletscher bis zum Genfer See. Welch einen Kontrast bietet dagegen der Lago Maggiore im Kanton Tessin. Die Region um den See ist durch ein sehr mildes Klima begünstigt. Die Bergketten der Südalpen halten im Winter die Kälte der Nordwinde fern. Palmen wachsen neben Kastanien, Oleander und Agaven in den Himmel. Warum nicht beides einmal miteinander verbinden? >>>


Rund um den Passo dello Stelvio

Von den weiten Ebenen des Niederrheins zu den mächtigen Felsformationen des Nationalparks „Stilfser Joch“ mit seinen Hochgebirgen, ewigen Gletschern, Almwiesen, Wäldern und Tälern. Er ist einer der größten und interessantesten Nationalparks Europas und erstreckt sich über das gesamte Ortler- und Cevedale-Massiv >>>





Freitag, 28. Juli 2017

Im Land der tausend Berge

Land der tausend Berge nennt der Sauerländer seine Heimat; Land der tausend Kurven wäre ebenso passend. Das sich südlich anschließende Rothaargebirge steht dem in nichts nach: Weite Wiesen; Laub- und Nadelwälder durchzogen von kleinen und kleinsten Landstraßen und bis zu 800m hohe Berge >>>

Dienstag, 16. Mai 2017

In Hanoi erfordern selbst die Zebrastreifen Mut

Tag für Tag surrt ein endloser Schwarm von Mopeds und Motorrollern durch die Straßen von Hanoi. Wer sich als Tourist auf einem Zweirad in den Verkehr wagen will, sollte ein paar Regeln beachten >>>





Freitag, 13. Januar 2017

Übern Berg

Als Kind hat er die Urlaubsstrecke München–Gardasee gehasst. Seine Eltern fuhren, ihm wurde auf der Rückbank schlecht. Jetzt versucht Sascha Chaimowicz es mal auf Italienisch – und zuckelt mit einer Vespa über die Alpen >>>

Montag, 2. Januar 2017

Burgenroute - in jedem Dorf ein Schloß

Kleine Dörfer mit typischen Bruchsteinfassaden reihen sich in der reizvollen Umgebung des Göhltals aneinander. Wenig befahrene Straßen ziehen sich durch leicht hügeliges Gelände. Etwa zwei Dutzend Burgen, Schlösser und Herrenhäuser säumen die Route, einige davon mit einer weit zurückreichenden Geschichte. Sie verstecken sich oft in idyllischen Flusstälern und befinden fast alle noch heute in Privatbesitz >>>

Montag, 27. Juni 2016

Motorrollertour Belgien-Lothringen-Luxemburg-Mosel


Direkt hinter der deutsch-belgischen Grenze liegt das „Hohe Venn“. Diese Landschaft im Osten Belgiens gilt als das größte Hochmoor Europas. Hinter Eupen führt uns die breit ausgebaute Straße bergauf direkt in die grandiose Natur des Hertogenwaldes. Hier liegt eine der ältesten Talsperren Europas - die Barrage de la Gileppe. Imposante 60 Meter hoch über uns thront der steinerne Löwe mit seinen 300 Tonnen Gewicht und 13,5 Metern Größe auf der Staumauer >>>