Montag, 21. Dezember 2015

Tagebuch eines Vespa-Reisenden

Seit 2004 bin ich jetzt mit meinem Roller – einer Vespa PX 200 BJ 1979 – kreuz und quer durch Österreich unterwegs >>>

Simson Mokick Rallye

In den nächsten Tagen schrieb ich mir auf welche Änderungen ich am Moped alle umsetzen wollte. 70ccm 4-Kanal für etwas mehr Power. 12V Vape Zündung und Gel Akku. Bordwerkzeugfach. Halterungen für Gepäck. Und alles technisch zuverlässig. Dann war noch die Frage optisch aufpeppen oder Ratbike. Doch wenn ich schon einiges rein stecke, dann soll es auch schön hübsch und möglichst original aussehen. Also ein Neuaufbau >>>

Freitag, 18. Dezember 2015

Roller Tour 2015 - Kein Weg ist zu weit wenn man den Willen hat durchzuhalten

Nach meiner spektakulären Tour 2012 unternahm ich abermals diese Tour. Diesmal allerdings nicht mehr mit dem Zweitakter, sondern mit meiner neuen Piaggio MP3 500 >>>

Mittwoch, 16. Dezember 2015

36.000 km mit der Vespa durch Asien und Afrika

Fernweh hatte er schon immer: Als Schüler erforschte Richard bereits zusammen mit seinem Freund die Nordfriesischen Inseln, ein Jahr später bereisten sie Österreich und die Schweiz. 1955 eroberten sie mit der Vespa des Freundes Algerien. Nach dieser Fahrt, eine Feuertaufe, auf der sich herausstellte, dass die beiden Kameraden bestens zusammen passten, stand für sie fest: Wir fahren in absehbarer Zeit nach Indien. Der Gedanke ließ sie in den nächsten Monaten nicht mehr los >>>

Toskana: Freie Fahrt ins Glück

Diese Geschichte erzählt von Petra Reskis Vespa-Fahrt durch das Chianti-Gebiet in der Toskana. Von Zypressenhainen, Olivenhainen und Weinbergen. Und einer höchst eigenwilligen Winzerin >>>

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Eine Reise über 27 Pässe der Westalpen nach Südfrankreich

Wir, das sind 6 Freunde mit geeignetem Gerät (Motorrad / Großroller), um die Schönheiten unserer europäischen Länder zu erkunden und freundschaftliche Kontakte mit anderen Freunden zu pflegen. Bernhard (Goni), Günter, Harry, Heinz, Toni und ich (Thomas) – wir haben uns hier zum Ziel gesetzt, den größten Teil der französischen Alpenpässe in 5 Tagen zu „erfahren“. Wir wollen in Hotels oder Pensionen übernachten; für den Fall, dass aufgrund der noch bestehenden Hochsaison keine Unterkunft zu finden ist, werden wir im Zelt nächtigen >>>

VESPA Road Trip Kroatien - SIP Team on Tour

Die Prognosen waren von Beginn an nicht sonderlich rosig. Trotzdem machten sich sieben unerschrockene Vespisten Anfang September, morgens früh um acht, fest entschlossen dem dunklen Wetter zu trotzen, auf den Weg gen Süden. Als Tagesziel war der Weißensee anvisiert. Als Endziel die Cro-Vespa 2014 unserer Freunde vom Vespaclub Rijeka in Opatija >>>

Skandinavienreise mit dem Motorroller

Der Roller war eine Honda ANF 125, 2004 in Thailand gebaut. Durchschnittsverbrauch 2.35l/100km, abgesehen von den Abnutzungserscheinungen, die im Tagebuch beschrieben wurden, gab es keinerlei technischen Probleme >>>

Backpacking Indonesien: Mit dem Roller quer durch Flores!

Flores ist eines der schönsten Fleckchen auf der Erde. Und dieses Fleckchen Erde mit einem Roller zu entdecken sollte bei jedem Indonesientrip auf der „Bucket List“ ganz oben stehen >>>

Spanien und Portugal Rundreise mit dem Motorroller

Bericht über eine Rundreise durch Spanien und Portugal. Die Stationen : Barcelona, Alicante, Sierra Nevada, Gibraltar, Tarifa, Algarve, Westküste Portugal, Santiago de Compostela, Bilbao, Pamplona usw. >>>

Montag, 7. Dezember 2015

Auf der Vespa bis Feuerland

Der Kölner Alexander Eischeid ist mit einem Roller einmal quer durch Nord- und Südamerika gefahren. 22 Monate hat er für die Strecke gebraucht. Dabei wurde es auch mal ganz schön brenzlig >>>

Auf zwei Rädern quer durch Deutschland

Meine Frau habe ich zur Arbeit geschickt und ich mache mich langsam fertig um zu meiner Deutschlandtour zu starten. Geplant ist von Berlin aus einmal quer durch Deutschland bis nach Bitburg zu fahren, dann Richtung Bodensee, durch den Bayrischen Wald nach Thüringen ins Erzgebirge und über das Elbsandsteingebirge zurück nach Berlin. 10 Tage Zeit habe ich dafür. Das Wetter ist einigermaßen trocken und warm. Was in diesem Jahr ja ein Glücksfall ist >>>

Freitag, 27. November 2015

Unterwegs auf Bohol – Sattelt die Motorroller!

Wenn ich eines von meinem Aufenthalt auf Bohol auswählen sollte, dann würde ich jedem unseren heutigen Tagestrip ans Herz legen. Nach zwei Tagen Stranderholung standen heute die berühmten Chocolate Hills im Herzen der Insel und der Besuch der Tarsier Sanctuary Foundation in Corella auf unserer Liste. Mit einer organisierten Reisegruppe in einem Van wäre das ganze natürlich suuuper öde gewesen. Standesgemäß wie die Einheimischen haben wir die Inseltour auf Motorrollern bestritten – und es gibt wirklich nichts besseres als diesen Trip auf eigene Faust zu machen! Mit dem Roller ist man unglaublich flexibel, kann an den schönsten Fleckchen einfach mal Halt machen und die naturelle Vielfalt der Insel genießen >>>

Montag, 23. November 2015

Herbst im Herz

Jahreszeiten wie Lebenszeiten, eine Reise sowohl als auch. Ein wirklich sehenswertes Video und ein sehr schöner Tourbericht >>>

Freitag, 20. November 2015

Kleine Räder auf großer Fahrt

Sommer, Sonne, Wasser: Zu Zeiten des großen Rollerbooms in den 1950er und 1960er Jahren rollerte die Nachkriegsgeneration bis zu den Urlaubsländern am Mittelmeer. Nicht selten waren die Gefährte hoffnungslos überladen - ein Abenteuer >>>

Rom auf zwei Rädern

Mit dem Roller durch die Ewige Stadt >>>

Mit dem Roller durch die Ukraine

2000 Kilometer auf dem Motorroller, dazu eine Unbekannte im Rücken und ein Rennen mit einem Radfahrer – das ist Extremurlaub. Diesen Sommer ist Kostja Rumjanzew von Charkow aus durch die ganze Ukraine gefahren. Es erwarteten ihn der Switjas-See – der größte See der Ukraine – Dutzende Städte, der „Tunnel der Liebe“ und die nicht ungefährliche Überquerung einer Brücke über den Dnjepr >>>

Mit dem Elektroroller auf Tempeltour

Die alte Königsstadt Bagan in Myanmar lässt sich am besten auf dem E-Roller erkunden. Fernab von Touristenmassen gleiten wir durch fast 1.000 Jahre alte Geschichte >>>

Mit dem Roller durch Mallorcas schönste Kurven

Mallorca ist immer für Überraschungen gut: Drei Tage mit einer Vespa über die Lieblingsinsel der Deutschen >>>

Montag, 16. November 2015

Beschauliche Rollerreise

Jetzt haben wir seit drei Tagen wirklich Sommer, und weil ich die ersten beiden Sommertage mit der Harley unterwegs war, nehme ich heute die Vespa. Das ist damit dann zwar kein “Herumbollern”, aber das Vergnügen kommt dabei trotzdem nicht zu kurz >>>

Mittwoch, 11. November 2015

Zwischen Alpen und Cote d`Azur

Tief eingeschnittene Täler und Schluchten wechseln sich in der Haute-Provence mit einsamen Hochebenen und steilen Berggipfeln ab. Hier läuft manches beschaulicher; der Massentourismus hat das Hinterland der Provence noch nicht erreicht. Vor allem in der Nachsaison ist in den zahlreichen Dörfern der Haute-Provence kaum etwas los. Dazu ein beständiges, sonniges Klima; beste Voraussetzungen also für interessante Touren durch eine faszinierende Landschaft >>>

Dienstag, 15. September 2015

Simson Deutschland Ralley

In den nächsten Tagen schrieb ich mir auf welche Änderungen ich am Moped alle umsetzen wollte. 70ccm 4-Kanal für etwas mehr Power. 12V Vape Zündung und Gel Akku. Bordwerkzeugfach. Halterungen für Gepäck. Und alles technisch zuverlässig. Dann war noch die Frage optisch aufpeppen oder Ratbike. Doch wenn ich schon einiges rein stecke, dann soll es auch schön hübsch und möglichst original aussehen >>>

Montag, 14. September 2015

Alpentour - Im Land der Murmels

Es ist schon ein besonderes Gefühl, durch das durchdringende Pfeifen der Murmeltiere vor der Franzenshöhe geweckt zu werden. Die Sonne schiebt erste Strahlen über die Berggipfel. Die Luft ist frisch und klar und die Stille der Bergwelt fast körperlich greifbar. Wir starten die Murmels vor der FranzenshöheMotoren und nehmen den beeindruckenden Steilhang vor unserer Haustür in Angriff. 600 Höhenmeter, 21 Kehren, immer das Joch mit der Tibethütte vor Augen. Links ein Mäuerchen, rechts Schotterhalden und spärlich bewachsener Fels, dazwischen schlängelt sich das rissige Asphaltband wie an den Hang geklebt nach oben. Zu so früher Stunde hat das fahrende Volk das Joch noch nicht erreicht. Die Andenkenläden auf der Passhöhe sind menschenleer. Einige Serpentinen später haben wir Gelegenheit, im Hochtal Bocca del Braulio wieder einmal am Gasgriff zu drehen und uns dem Rausch der Geschwindigkeit hinzugeben, ehe wir uns ins Valle del Braulio hinabstürzen, ein wildes Gebirgstal mit fast senkrechten Felswänden, in den Fels gehauenen - unbeleuchteten - Tunneln und phantastischen Ausblicken >>>


Mittwoch, 1. April 2015

Sieben Gründe, warum mit dem Roller reisen so Spaß macht

Ist es nicht für alle eine schöne Erinnerung: das erste Mal? Na na na, wo denken Sie denn hin? Ich meine natürlich mein erstes Mal, als ich mit dem Motorroller verreist bin >>>

Dienstag, 27. Januar 2015

Mit dem Roller nach Zentralasien und zurück

Nach ziemlich genau 20 000 Kilometern und drei Monaten Reise, bin ich bei meinem letzten blogeintrag angelangt. Und die Reise hat mich genau in das geographische Zentrum Europas geführt. Es liegt in den ukrainischen Karpaten, nur einen Steinwurf von der rumänischen Grenze entfernt. 1887 wurde es von K & K Geographen südlich von Rhakiv ausgemacht >>>