Montag, 31. Dezember 2012

Tagebuch 50ccm Roller-Tour

Seit April 2012 bin ich stolzer Besitzer eines Rollers “Motowell Crogen RS”. Auch als Jugendlicher, habe ich mit dem „Töff“ die Gegend erkundet. Mit meinem Bruder sind wir fast bis nach Frankfurt gefahren! Wir hatten wenig Geld und haben im Zelt neben der Autobahn übernachtet. Später habe ich West-Europa mit Interrail alleine erkundet >>>

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Na ja, „fahren“ stimmt nicht immer. Es ist Feiertag und halb Deutschland trifft sich offenbar auf der A 2. Die Hinfahrt gestaltet sich daher etwas zähflüssig. Das Kühlwasser unserer Motorroller schrammt gelegentlich an der roten Marke. Nach fast 600 km erreichen wir unsere Unterkunft in Blankenfelde-Mahlow. Die Pension atmet noch etwas den Charme vergangener Zeiten, doch die Matratzen sind fest und das Frühstück schmackhaft >>>

Video: Das Stilfser Joch

Ein kleines aber feines Video einer Motorrollertour über das Stilfser Joch im September 2012 >>>

Vespa in Chianti

Natürlich gibt’s mehr als Pisa, Pizza & Bistecca. Dass die Toskana ein unverrückbarer Reise-Klassiker ist, hat seine schönen Gründe. Und kein Fahrzeug ist hier besser ist als ein fescher Roller. Durch den Speckgürtel von Florenz – sozusagen den Prosciuttogürtel – rollern wir Richtung Süden. Das Tagesziel ist San Gimignano. Schon nach wenigen Kilometern sieht die Gegend voll und ganz nach Toskana aus, wie man sie von Ansichtskarten und aus Bildbänden kennt und wie man sie sich toskaniger nicht vorstellen könnte >>>

Dienstag, 30. Oktober 2012

Kurventraum - Vom Niederrhein nach Südtirol

Von den weiten Ebenen des Niederrheins zu den mächtigen Felsformationen  der Dolomiten - abwechslungsreicher kann eine Motorrollertour kaum sein. Die „Königsetappe“ Stilfser Joch; eine Herausforderung für jeden Motorrollerfahrer und das Pordoijoch; der höchste Pass der Dolomiten mit herrlichen Kurven und super Ausblicken sind nur einige Höhepunkte der Reise >>>


Freitag, 24. August 2012

Die Slowenien-Kroatien-Tour

Von der slowenischen Hauptstadt Laibach in die kroatische Haupstadt Zagreb sind es gerade 140 Kilometer und ein bisschen mehr als eineinhalb Stunden. Doch nicht für uns. Wir gönnen dem Suzuki Burgman etwas Bewegung, nehmen uns ein paar Tage Zeit und wählen die landschaftlich und fahrerisch wertvolle Route über den beeindruckenden Logartal-Naturpark, über Bled, den geschichtsträchtigen Vršič-Pass, das kurvige Isonzotal, Görtz, Rijeka und Karlovac wieder bis hinauf nach Zagreb >>>

Dienstag, 14. August 2012

Südfrankreich - die Farbe Lila

Das Department „Alpes de Haute Provence“ befindet sich im sonnigen Südosten Frankreichs. Auf engem Raum entdeckt man hier unterschiedlichste Landschaften: schroffe, bizarre Gebirgszüge mit wild zerklüfteten Schluchten; sanfte Hügelketten und weite Ebenen; dichte Wälder, karge Plateaus, Weinberge, Olivenhaine und Lavendelfelder >>>

Harz - auf den Spuren der Hexen

Auf unserem Streifzug durch den Harz besuchen wir sagenumwobene Plätze und queren dabei häufig die Gleise der Harzer Schmalspurbahnen. Bizarre Felsformationen, dunkle Wälder, plätschernde Bäche, malerische Ortschaften und traumhafte Aussichten - der Harz, das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, ist eben ein echtes Motorrollerparadies >>>


Freitag, 18. Mai 2012

Deichtour Niederrhein

Der Niederrhein fängt eigentlich schon hinter Köln an, doch seine landschaftlichen Reize, die Ruhe die über dem flachen Land schwebt, erschließt sich einem erst richtig weiter rheinabwärts. Dort, wo sich der Rhein in großen Bögen durch die flachen Auen schwingt und zahlreiche Altarme dem Land sein Gesicht geben. Hier ticken die Uhren langsamer, man entspannt und lässt die Hektik des Alltags hinter sich >>>

Donnerstag, 26. April 2012

Nach Norwegen

Angefangen hat alles in unserem Chaos-Urlaub 2007. Da sind wir mit unserem Wohnmobil von Laerdalsöyri in Norwegen über den alten Aurlandsweg durchs Gebirge nach Aurland gefahren. Die Strasse hat mir so gut gefallen das ich zu meiner Frau gesagt habe diesen Weg will ich mal mit dem Motorroller fahren >>>

Dienstag, 6. März 2012

Ein kleiner Traum wird wahr - mit meinem Heinkel-Tourist zur Zugspitze

Wie gesagt, davon geträumt, habe ich schon sehr lange – eine große Fahrt zu machen,
mit meinem alten Heinkelroller, Baujahr 1959, 173 cm³, satte 7 kW, Leergewicht
156 Kg, Viertakter. In meinen Urlaubsländern träumte ich davon , auf Kreta mit
ihm durch die Berge zu fahren, auf Mallorca damit von Palma bis nach Cap Formentor
oder in Italien einmal um den Gardasee; wieder zuhause eine Rollertour
quer durch Ostfriesland bis nach Greetsiel, oder zum Schwielowsee >>>

Mittwoch, 29. Februar 2012

Istrien - nur kurz weg

Fürs lange Wochenende oder für den großen Urlaub – der schönste Garten liegt vor der Haustür. Dass mit einem guten Roller jeder Platz in Europa komfortabel und im Handumdrehen zu erreichen ist, haben wir mit dem weiten Ausflug nach Dubrovnik („motomobil“ 002) mehr als bewiesen. Mit einem Suzuki Burgman nach Sizilien, nach Barcelona oder gar nach Athen? Kinderspiel, und man kommt so frisch an wie ein neugeborenes Baby. Doch umso mehr locken da die rasch erreichbaren nachbarschaftlichen Highlights am Mittelmeer >>>

Dienstag, 17. Januar 2012

Wie man trotz Angst zum König des Asphalts wird

Ohne Motorroller läuft in Phnom Penh so gut wie nichts: Jeder fährt damit – und transportiert alles, was auf die Maschine passt. Die wichtigste Verkehrsregel lautet: Hupen!