Dienstag, 15. Oktober 2013

Der Vercors und die Bergwelt des Col du Galibier

Der Gebirgsstock des Vercors, im äußersten Westen der französischen Alpen, wirkt wie eine  überdimensionale Trutzburg. Eine Landschaft mit tiefen, schroffen Schluchten und wilden Felsabstürzen, weit verzweigten Höhlensystemen und verträumten kleinen Örtchen. Dieses schwer zugängliche Gebirge mit Gipfeln bis zu 2.350m Höhe kann man auch heute noch nur über schmale und kühne Straßen erkunden. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Gegend unter Zuhilfenahme von ausreichend Dynamit erschlossen. In senkrechte Felswände wurden Galerien gesprengt und es entstanden einige der spektakulärsten Gebirgsstraßen wie z.B. die „Gorges de la Bourne“ und die „Combe Laval“ >>>

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen